Weihnachten im Januar - Metalheads vs. Hunger

 

Am 22. und 23. Januar findet im Eckstück Berlin eine Aktion statt. Die Idee zu dieser Veranstaltung ist Possessed by Cooking an einem kühlen November Dienstag entsprungen. Einmal laut nachgedacht und einige Freunde und Bekannte mit der Idee angesteckt, verteilte sich diese Idee in wenigen Stunden durch die Weiten des Internets.

 

Was ist Weihnachten im Januar - Metalheads vs. Hunger? Vielen von Ihnen ist die Hilfsaktion von Frank

 Zander kurz vor Weihnachten bekannt? Dort erhalten Obdachlose eine von Prominenten servierte

Mahlzeit in einer noblen Umgebung. Doch warum müssen es immer Prominente sein, die ihre Namen

und Köpfe für solche Aktionen hergeben? Kann denn nicht auch ein normaler Mensch helfen? So dachte

sich Vinzenz Kert auch und fand damit sehr großen Anklang im Bekanntenkreis.

 

Die Idee wurde weiter ausgetüftelt und so entschied man sich nach einigen Meetings zu einer ähnlichen Veranstaltung, bei der allerdings keine Prominenten servieren und kochen sondern Helfer und Organisatoren aus dem normalen Volk. Mit Hilfe dieser Helfer wurden viele organisatorische Meisterleistungen vollbracht und es wurden viele Freiwillige für verschieden Positionen gefunden.

 

So wurde mit der Bäckerei Plötner ein Backwarenspender gewonnen, das Streetteam Berlin organisiert die Flyerverteilung, die Flyer wurden von der Druckerei David entworfen und gedruckt, viele Musiker und Fans aus der Rock und Metalszene haben sich gemeldet und wollen helfen und unterstützen.

 

Ursprünglich war nur ein Tag angedacht und es sollte dort ein Essen für Obdachlose und Bedürftige geben. Doch eine Idee mehr kam dazu. So wurde ein zweiter Tag der Aktion hinzugefügt und so findet am 22. Januar 2011 eine Konzertveranstaltung mit verschiedenen Musikern, Bands und Künstlern statt. Dort gesammelte Spenden werden einer gemeinnützigen Aktion gespendet. Bei Weihnachten im Januar - Metalheads vs. Hunger fließen keine Gelder, alle Lebensmittel und Getränke, Tätigkeiten und Helfertätigkeiten finden ehrenamtlich statt. Es fließen keine Gelder zur Organisation der Veranstaltung. Das unterscheidet diese noch zusätzlich von der Frank Zander Veranstaltung.

 

Am 23. Januar 2011 wird es dann ein Essen für Obdachlose und Bedürftige geben. Dieses Essen wird ebenfalls völlig kostenlos ausgegeben. Das Eckstück Berlin, in der Wrangelstraße 20  in 10997 Berlin, hat freundlicherweise seine Räume zur Verfügung gestellt. Eine gut ausgestattete Küche und viele Sitzmöglichkeiten bieten einen guten Rahmen für diese Veranstaltung. Einige Helfer dekorieren den Laden mit weihnachtlichem Schmuck und Tannen.

 

Das ist ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung, da viele Spenden– und Wohltätigkeitsveranstaltungen im Dezember und meist vor Weihnachten stattfinden, dachten sich die Organisatoren, warum man es nicht einfach, egal wann, Weihnachten sein lassen kann. So wird es zusätzlich dank einiger Sachspenden, welche am Vortag abgegeben werden können, eine Bescherung geben. Ein Weihnachtsmann verteilt Kleidungsstücke und Gebrauchsgegenstände für den Alltag.

 

Diese Aktion soll aber kein Einzelfall bleiben. Sollte positive Resonanz nach der Veranstaltung eintreffen, so wird eine Wiederholung geplant.

 

 

SUPPORTER / Helfer / Bands:

Und viele,viele freiwillige Helfer mehr!!

Offizieller Trailer zur Aktion und zum Event

Presse zur Aktion >> Hier <<

Interviews, Zeitungsberichte, Trailer, Flyer, Pressemitteilung

Kalle hat einen kleinen Dankes-Text für Alle verfasst und der trifft den Nagel auf den Kopf:

 

 

Liebe Leute,

damit meine ich alle freiwilligen Helfer, Bands und natürlich alle Gäste!!!

Metalheads vs. Hunger war ein grandioses Event bzw. ist es und bleibt es. Die Vorbereitungen dazu, von der idee bis zur Umsetzung war grandios. Das gesamte Feedback, die gesamte Hilfsbereitschaft und Vieles mehr ist einfach überwältigend gewesen. Wir haben alle viel durchgemacht und viel erlebt in den letzten Monaten seit dem Vinz am 2. November 2010 diese Idee geboren hat.

Und ich glaube ich spreche für alle, das sowohl der Samstag mit dem "Rock gegen Armut" und natürlich der Sonntag mit "Weihnachten im Januar" ein voller Erfolg war. Dafür
das diese Veranstaltung in solch einer Art und Weise zum ersten Mal stattgefunden hat, waren alle so taff und fit auf ihren Positionen und Aufgaben und vielem mehr, das es nicht hätte besser sein können. Und ich rede da jetzt nur vom organisatorischem. Jeder Helfer, der von Anfang an oder erst am Ende dazu gekommen ist, hat seinen Teil zum Ganzen beigetragen und dafür ein großes Danke an EUCH!!! Ihr Alle habt das Gesamte zum Erfolg werden lassen und die Gäste am Sonntag mit einem strahlendem Lächeln das Lokal verlassen lassen. Es gab keine großen und schwerwigenden Zwischenfälle. Alle Kleinigkeiten wurden souverän von jedem Einzeln grandios gemeistert und umgesetzt.

Und ich meine dabei alle beide Tage. Leute ich hatte am Samstag richtig Tränen in den Augen, als ich schon den Soundcheck gehört hatte. Alles ist entstanden durch ein Hirngespenst von Vinz. Und dann sieht man auf einmal da sämtliche Bands spielen und rocken am Samstag und dann am Sonntag noch glücklichere Gäste mit vollem Bauch und Taschen, gefüllt mit Sachen für den alltäglichen Gebrauch, das ist einfach Wahnsinn.

Das jetzt in Worte hier alles zu fassen ist schon wieder eigentlich Tränen wert. Aber nein.. geheult wird nicht... also daher
... Pech für die Tränen, sie dürfen nicht raus ;)

Das dies alles nur durch eine Idee, zwei Verrückte und etlichen folgenden Trotteln (und das mein ich positiv) entstanden ist... das ist sehr geil und jeder war zufrieden. Vor allem die Leute, die es erreichen sollte. Und darauf kam es uns an. Egal wie viele am Ende da gewesen sind. Jeder einzelne von ihnen hat es verdient mit Respekt und Rücksicht behandelt zu werden und ich glaube mit dieser Aktion ist uns Metalheads das mehr als gelungen !!! Wir haben alle gezeigt was möglich ist, wenn man sich zusammenrauft und an einem Strang zieht !!!

Egal ob von um die Ecke kommend
oder hunderte Kilometer angereist - Jeder von Euch ... absolut Jeder von euch hat meinen Respekt verdient für die Hilfe bei der Aktion !! Ohne euch.. Gar nicht machbar !!!

Auf die nächste Veranstaltung \m/

Rock on and stay Heavy

Kalle

 

Und Vinz schließt sich dieser Danksagung einfach mal an, da er nicht gut in Reden verfassen ist ;)

Bildergalerie -  Metalheads vs. Hunger >>> HIER <<<

Metalheads vs. Hunger 2012 - 15. Februar - Benefizessen // 24. März - Rock gegen Armut /// Alle Infos unter www.metalheads-vs-hunger.de